Home

Angst und Hypnose

Wenn wir von der Hypnose als Therapieinstrumente sprechen, meinen wir die seriöse Hypnose! Also, Therapieinstrumente die es schon seit 100 Jahren, und teilweise länger, gibt, und die weltweit kontinuierlich weiter entwickelt wurden sowie werden. Hierzu zählen Verfahren wie: analytische oder auflösende Hypnose, Hypnose nach Yager.

Sich ausliefern in der Hypnose? Ein schauriges Märchen! In der therapeutischen Hypnose behält die Klientin oder der Klient stets die Kontrolle und kann jederzeit selbstbestimmt aussteigen!

Die eigene Scham? Eine wirklich wichtige Emotionen in den Therapien. Hier stehen uns Verfahren zur Verfügung, zum Beispiel nach Yager, in denen sich das eigentliche Thema dem Therapeuten nicht offenbart aber durch den Beitrag des eigenen Unterbewusstseins in der Hypnose therapiert wird.

Und was kommt vor und nach der Hypnose? Die Hypnose ist natürlich der Schwerpunkt der Therapie aber die Vorbereitung und Betreuung danach ist ebenso unverzichtbar. Durch die systemische, lösungsorientierte Verhaltenssteuerung werden wir dies erreichen!

Ihre Tina Oppermann


Weitere Themen die oft im Zusammenhang mit Ängsten stehen:
Stress
Überlastete Mütter
Phobien
Leichte-mittelschwere Depression
Angst an und mit dem Pferd

Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Ängste überwinden!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung